Ist eine Ofenpizza immer das Richtige?

Gesund und lecker - Clean Eating is(s)t der neue Trend

NE1 & Küche (nl) Ein gesundes  und sauberes  Ernährungskonzept ist nicht immer leicht einzuhalten. Man macht sich selber gerne mal schnell bei Zeitdruck eine Pizza, die man einfach in den Ofen schiebt, aber wieso macht man sich nicht etwas Gesundes, Schnelles?

 

Bei dem Projekt „Clean Eating“ wird gezeigt und erklärt, welches Essen wirklich zu Clean Eating gehört.  Die Leitung  möchte den  Schülern vermitteln, wie man mit den Lebensmitteln umgeht und wie man sich gesund und lecker ernähren kann. Die Teilnehmer finden die Idee sehr gut, auch wenn das viel mit Lernen und Aufpassen zu tun hat. Sie haben Spaß und die Projektleitung ist zufrieden mit ihrer Gruppe. 

 

In der Küche hat die Projektgruppe an einem Tag Smoothies selber gemacht mit frischen und  leckeren Zutaten, das hat einen kleinen Eindruck dazu vermittelt, wie einfach das ist, selbst Hand anzulegen und etwas Gesundes vorzubereiten.


Sauerkraut, Hefeteig und Jogurt

Ein besonderer Geruch, der am Montag durch die Mensa zieht

DO2 (lac) Schon einmal Sauerkraut oder Joghurt selbst hergestellt? Nein? Dann sollte man in das Projekt „Sauerkraut/Hefe/Joghurt herstellen“ gehen. Dort kann man viele spannende Dinge beobachten, wie zum Beispiel den Gärungsprozess von selbstgemachtem Sauerkraut.

 

Die Projektleiter Frau Ulrich und Herr Krackert waren mit viel Leidenschaft bei der Sache. Auch den 10 Teilnehmern brachte es großen Spaß.

 

Das Verarbeiten von Kohl zu Sauerkraut begann am Montag, indem die Gruppe den Kohl vorbereitete, ihn in großen Einmachgläsern stampfte und dann in Salz mit Hilfe von Wasser einlegte. In einem Gespräch mit Herrn Krackert erfuhren wir, dass innerhalb einer Woche das Wasser durch die Deckel der Gläser nach oben an die Luft steigt und man dann sehen könne, wie sich das Sauerkraut entwickelt hat.

 

Am Dienstag konnte man durch den Ofen in der Schulküche erspähen, dass dort der Hefeteig aufgeht.

 

Das Projekt weckte großes Interesse, denn schon am Montag konnte man riechen, dass die Herstellung von Sauerkraut in vollem Gange war.